Referenz

Freistehendes Haus in Niederrodenbach

63517 Rodenbach, Einfamilienhaus zum Kauf

Freistehendes Haus in Niederrodenbach - TITELBILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - BILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - BILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - BILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - BILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - BILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - BILD Freistehendes Haus in Niederrodenbach - 5050notartermin Freistehendes Haus in Niederrodenbach - Grundriss-EG Freistehendes Haus in Niederrodenbach - Grundriss-DG Freistehendes Haus in Niederrodenbach - Grundriss-Keller

Dieses Objekt ist zur Zeit leider nicht verfügbar.

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Das Haus und das Nebengebäude wurde 1951 erbaut und damals als 2-Familienhaus genutzt. Die letzten Jahre war es als 1-Familienhaus vermietet. Die Heizung, die Öltanks, die Fenster wurden erneuert. Ansonsten hat es den 50er Jahre Charme.
Das Gartengrundstück (Bodenrichtwert, 250 EUR pro m²) ist sehr großzügig und rundet das Angebot ab.

Ihr Auto oder Motorrad findet in einer Einzelgarage Platz.

Lage

Rodenbach ist aufgeteilt in zwei Ortsteile . Oberrodenbach und Niederrodenbach im Main-Kinzig-Kreis.
Im Süden liegt die hessisch/bayerische Landesgrenze.Von Hanau aus sind die Anbindungen zur B40 und L3483 sowie die Autobahnanbindungen zur A66 Hanau/ Fulda und A45 Hanau/Gießen schnell
erreicht. Rodenbach hat einen eigenen Bahnhof und man kommt mit der Nahverbindung nach
Frankfurt und Fulda gut an.Rodenbach verfügt über große Waldfläche 897ha und Erholungsfläche.
Das Freizeitangebot ist gross es gibt ein eigenes Strandbad und die sportlichen Aktivitäten lassen
keine Wünsche offen. Auch der renomierte Golfplatz Hof Trages im Freigericht ist in wenigen Minuten erreicht.
Rodenbach besteht aus den Ortsteilen Niederrodenbach mit ca. 8700 Einwohnern und Oberrodenbach mit ca. 2400 Einwohnern.

Der Ortskern von Niederrodenbach besteht überwiegend aus Fachwerkhäusern des 17. und 18. Jahrhunderts. Historisch bedeutsam ist die Evangelische Kirche (erbaut 1763?1765) mit ihrem regelmäßigen geometrischen Grundriss, einem Turm mit ungewöhnlich hohem Haubenhelm (Turmhöhe insgesamt ca. 48 m) und zwei Glasfenstern von Hilde Ferber. Direkt neben der Kirche (Kirchstraße 9) befinden sich das Heimatmuseum und die Gemeindebücherei. Das 1984 sanierte Gebäude des Heimatmuseums wurde 1717 für den Schultheißen Doll erbaut. Danach war es 100 Jahre lang Sitz der Oberförsterei. Von 1835 bis 1877 wurde es von der Gemeinde als Schulhaus und danach als Wohnhaus genutzt. Am ehemaligen Rathaus, einem 1737?1738 erbauten, freistehenden Fachwerkbau auf steinernem Fundament, beginnt ein Rundweg durch das historische Rodenbach mit insgesamt 19 Stationen.

Immobiliendaten-Import und Darstellung für WordPress: WP-ImmoMakler®